Neue SEEN im Süden von LEIPZIG – PELKA Reisen

inkl. Bus-Rundfahrt mit Gästeführerin mit Markkleeberger-, Störmthaler- und Zwenkauer-See

inkl. Schifffahrt auf dem Markkleeberger- und Störmthaler-See inkl. Schleusenfahrt

inkl. Mittagessen

inkl. Kaffee & Kuchen

Neue SEEN im Süden von LEIPZIG – PELKA Reisen

Die Personenschifffahrt im Leipziger Neuseenland bietet Linien-, Rund- und Bedarfsfahrten, aber auch Sonderfahrten auf dem Markkleeberger See oder mit Kanaldurchfahrt und Schleusung auf den Störmthaler See an.

Der Markkleeberger und der Störmthaler See haben einen Höhenunterschied von 4 Metern und sind durch einen Kanal sowie eine Schleuse verbunden. Das Fahrgastschiff „WACHAU“ fährt in der Hauptsaison (Mai bis September) zweimal täglich von der Seepromenade (Markkleeberger See) durch den Kanal mit Schleusung bis zur „Lagovida“ (Störmthaler See) und zurück. Möglichkeiten des Zu- oder Ausstiegs gibt es im Rahmen der 3-stündigen Schifffahrt an acht verschiedenen Anlegestellen.

Es werden in der Hauptsaison auch Markkleeberger See- Rundfahrten mit einem Fahrgastschiff angeboten. Dieses Schiff wurde auch, wie das Fahrgastschiff „Wachau“, auf der Lux-Werft in Niederkassel-Mondorf gebaut. Die Höhepunkte auf dem Schiff sind zum einen der behindertengerechte Personenaufzug zwischen Haupt- und Mitteldeck und zum anderen die Rutsche auf dem Sonnendeck.

Die neuen, modernen, klimatisierten und beheizbaren Fahrgastschiffe sind nach dem neuesten Stand der Technik und den hohen Anforderungen im Umweltbereich des Leipziger Neuseenlands gebaut.

Die Schiffe sind „Kopflander“, man kann an jeder Anlegestelle stufenlos an und von Bord gehen. Die Barrierefreiheit ist gegeben und die Toiletten an Bord sind für Rollstuhlfahrer nutzbar. Auch eine Wickelkommode ist vorhanden. Zusätzlich können Fahrräder auf den Fahrgastschiffen transportiert werden.

Neue SEEN im Süden von LEIPZIG – PELKA Reisen

 

Das Leipziger Neuseenland besticht deutschland- und weltweit mit seinen gewaltigen technischen Projekten, mit einer der größten Landschaftsbaustellen und seinen wirtschaftlichen Potentialen – es ist längst an der Zeit, ein Ausstellungszentrum zu schaffen, das diese Entwicklung erlebbar macht.

Die Steilböschung des Nordostufers, das sich von der Seepromenade bis nach Auenhain erstreckt, zählt zu den landschaftlichen Besonderheiten des Markkleeberger Sees.

Gehölzanpflanzungen im Wechsel mit offenen Wiesenbereichen sollen hier künftig eine ästhetische Raumwirkung erzielen. Besonders spannend ist die Steilböschung aber für geologisch interessierte Besucher.

Datum

Sep 11 2020
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig
Kategorie

Veranstalter

PELKA Reisen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.